ZOO-SCHICKSALE

Ein paar Kilo Löwe

Steiermark Politik | aus FALTER 20/05 vom 18.05.2005

Ramses war 13, als sich sein Leben zum Besseren wandelte. Nach einer Jugend im DDR-Zirkus Olympia und in einem viel zu kleinen Käfig im Heimattiergarten Bad Langensalza übersiedelte der Berberlöwe mit der prächtigen Brustmähne und den abgeschliffenen Eckzähnen 1993 in den Tiergarten der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Dort war das Tier sehr geliebt. Das neue deutsche Bundesland hatte den Löwen der Landgrafen von Thüringen gerade erst ins Landeswappen aufgenommen, und Ramses stand da zugleich für traditionelle Werte wie für eine kraftvolle Zukunft. Sieben Jahre später musste Ramses dennoch wieder auf Reisen gehen. Der Erfurter Zoo baute ein neues Gehege, Ramses übersiedelte zuerst nach Schönbrunn, dann nach Herberstein, wo er für seinen Lebensabend im kastrierten "Brutus" einen Freund zum Kuscheln fand. Eine Löwendame wollte Zoo-Direktor Andreas Kaufmann dem Löwen, der bereits zwei Mal für Nachwuchs gesorgt hatte, nicht mehr zumuten. Obwohl sich Erfurt so sehr einen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige