PHETTBERGS PREDIGTDIENST

Stadtleben | aus FALTER 21/05 vom 25.05.2005

Im elfenbeinernen Loch

... Ihr könnt nicht zugleich Gott und dem Mammon dienen ... Sorgt euch also nicht um morgen ...

Mt 6, 24-34 (Evangelium am 8. Sonntag im Jahreskreis eines Lesejahres A)

d Am fünfzigsten Jahrestag des österreichischen Staatsvertrags sendete der ORF den ganzen Tag Mist. Aberdutzende winzigste Reportagen aus den Bundesländern, alle gleich, alle unrezipierbar. So gewöhnlich, so gleich sind alle, du begibst dich in dein elfenbeinernes Loch und verlierst alle Hoffnung. So ein Österreich denken also die, die Herrschaft innehaben, so päppeln sie die Herkömmlichkeit auf. Ein vollgestopftes Land ohne jeden Glanz, ein einziger Tonfall. Niemand wagt sich abzusondern. Am höchsten Fest der Republik zeigen sie das elendste Fernsehen der Welt. So öde war's noch nirgendwo. Die Ödnis Österreich. Da willst du nicht leben, da willst du eine Inschrift am Friedhof.

  Ich hatte ja schon die Theorie vertreten, dass in lockereren Zeiten die Körpersprache der Hunde lässiger würde.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige