Stadtrand

Prima, Vera!

STADTLEBEN | aus FALTER 21/05 vom 25.05.2005

Primavera ist italienisch und bedeutet schätzungsweise Frühling. So betrachtet ist es zumindest saisonal nicht ganz unpassend, dass die gleichnamige Meidlinger Pizzeria gerade jetzt Reklame macht. Aber das wär's auch schon wieder. Denn immerhin hat die Meidlinger Pizzeria Primavera dafür gesorgt, dass sich halb Wien hat bücken müssen. Leute, die für die Meidlinger Pizzeria Primavera Reklamezettel verteilen, können nämlich nicht lesen oder zumindest sind ihnen Hinweistafeln mit der Aufschrift "Bitte keine Werbung" sehr egal. Zack, werfen sie ihre Werbebotschaft auf die Fußabstreifer vor den Wohnungstüren. Oder vor alles, was irgendwie danach ausschaut, als würde wer dahinter hausen: Hoftüren, Klo- und Kellertüren. Prima, Vera! Zum Glück kommen ja bald die neuen, demokratischen Postkästen, zu denen nicht nur die offiziellen Briefträger Zugang haben. Da muss man sich wenigstens nicht mehr so oft nach sinnloser Reklame bücken. Gibt es für die neuen Kästchen eigentlich auch schon die passenden "Keine Werbung, bitte"-Pickerln? Einerlei: Die prima Veras werden sie dann eh nicht beachten. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige