Einsame Streiter

Steiermark POLITIK | aus FALTER 21/05 vom 25.05.2005

ÖH-WAHLEN Intrigen, kriminelle Machenschaften, Chaos. In der Hochschülerschaft der Uni Graz geht es seit Jahren drunter und drüber. Warum man dennoch wählen sollte. GERLINDE PÖLSLER

Uni Graz, die Hochschülerschaft kurz vor den Wahlen. Der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS), der durch seine "Studentenwehr" für Aufsehen gesorgt hatte, putscht gegen seinen eigenen Obmann, Hannes Kahr. Der wechselt nun zum BZÖ. Weiters in den Schlagzeilen: zahllose zerstörte Wahlplakate. Und über Philipp Funovits, den amtierenden ÖH-Vorsitzenden und Spitzenkandidaten der parteiunabhängigen FLUG (Fachschaftslisten), geht das Gerücht, er kandidiere vielleicht bei den steirischen Landtagswahlen für die KPÖ. In den letzten Jahren fiel die ÖH Graz durch Streitereien, Koalitions- und Vorsitzwechsel auf. Gleichzeitig standen etliche der vor einigen Jahren agierenden ÖH-Spitzenfunktionäre wegen eines Finanzskandals vor Gericht, einige wurden wegen Untreue verurteilt. Die ÖH an der Karl-Franzens-Universität,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige