Knecht

Schick mir Chantal

Politik | Doris Knecht | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

Honzo mailt mir ein paar Fotos von seiner neuen Wohnung in Zürich und huhuhu. Es ist so, dass Honzo und ich das Schicksal der Elternschaft teilen, aber, wie die Fotos beweisen, sonst nicht viel. Halt, doch, denn es wurde, wie ich überrascht registriere, in beiden Wohnungen der Couchtisch entfernt und durch ein Trampolin ersetzt; sollten Sie Kinder ab Krabbelalter haben, muss ich nicht erklären, wieso. (Falls nicht: Couchtische machen unschöne Dellen in Kleinkindstirnen; zudem bleibt Ihr Bier sowieso nicht darauf stehen.) Abgesehen davon hat Honzos Wohnung mit unserer beschämend nichts gemeinsam. Weil: So muss man wohnen. So einen makellosen Boden muss man haben; solche Fenster, solche Linden davor, so eine Küche, so muss sie in den Wohnbereich einfließen, so einen Wohnbereich. Solche Stühle müssen vor, solche Blumen auf dem Esstisch stehen. So ordentlich muss es sein. So ordentlich muss es sein.

Honzo weist in seinem Mail darauf hin, dass auf Foto zwei, also dem Küchenfoto, unter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige