OHREN AUF!

Musik für Paare

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

Klar, man muss auch musikalisch was gegen Faschismus und Feinstaub unternehmen, aber mit der alten Boy-meets-girl-Sache kommt man doch nach wie vor am weitesten. Wenn das dann von Mann und Frau gemeinsam erledigt wird, kann's freilich heikel werden. Das gilt auch für "tanzen" (vienna2day/hoanzl), das Duoprojekt von Agnes Heginger und Georg Breinschmid, die hörbar Spaß miteinander haben. Leider kann dieser von Dritten nur sehr bedingt geteilt werden, zielt er doch in Richtung eines Skikursabschlussabends, an dem Falco-Parodie neben Police-Coverversion, Spoken-Word-Performance neben Polka und Joni Mitchell neben Connie & Peter (!!) gestellt werden. Gewiss, Breinschmid ist ein toller Bassist und so klug, seine Virtuosität auch in Zaum zu halten, aber der, gelinde gesagt, überexpressive Gesang Hegingers scheitert an Mitchells "Black Crow" doch recht unschön.

Überexpressivität kann man Anne Marie Fürthauer gewiss nicht vorhalten. Gemeinsam mit Martin Stepanik betreibt sie seit geraumer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige