BILDERBUCH

Kultur | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

- Zwischen dem Kärntner Lesachtal und der südlich von Belluno beginnenden Friulanischen Tiefebene erstreckt sich ein wenig besuchter Teil der Ostalpen. Im Norden läuft die Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien am Karnischen Hauptkamm entlang, im Süden eröffnen die Friulanischen Dolomiten zahlreiche Möglichkeiten zu Abstechern in eine von Cañons, Seen und wild zerklüfteten Bergen geprägte Landschaft. Kleine Bergdörfer schmiegen sich an die steil abfallenden Hänge des Vajonttales. Dieses außergewöhnliche Ausflugsgebiet wurde als Naturpark unter Schutz gestellt. Das Buch beschreibt anschaulich informativ zahlreiche Wanderungen, vom Mittelgebirge hinauf auf Gipfel, die hier 2500 Höhenmeter kaum überschreiten.

Ingrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische Alpen. Mit beigelegtem Touristenführer. Klagenfurt 2005 (Carinthia). 192 S., zahlr. farbige Abbildungen, O 34,90 / M. D.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige