Burenhaut und Turban

Stadtleben | Thomas Prlic´ | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

mode Zwei Designerinnen machen witzige Shirts und schön ausgefallene Sachen zum Anziehen.

Was die Modemacherinnen Vivien Maxa und Katja Rozboril eindeutig verbindet, ist ein leichter Hang zum Abgedrehten. Maxa zum Beispiel meint über sich, sie habe eine "unbändige Liebe zu skurrilen Stoffen", und kombiniert schon einmal einen alten Küchenvorhang und andere kunterbunte Materialien zu Röcken mit Volants. "Carmenrock" heißt das dann. Rozboril wiederum hatte schon vor Jahren die Idee, Männerunterhosen mit Kaffeenamen wie "Verlängerter" und "kleiner Brauner" zu bedrucken. Realisiert hat sie den Plan so zwar nicht, dafür lernte sie vergangenes Jahr bei einer Modenschau Maxa kennen und übersiedelte zu ihr in eine Werkstatt im zweiten Bezirk. Die beiden entdeckten, dass sie arbeits- und schmähmäßig ganz gut zusammenpassen, und gründeten das Label Mein's.

Statt auf Unterhosen druckten Maxa und Rozboril die Kaffeenamen dann einfach auf Leiberl. Dort klingen sie zwar nicht mehr so eindeutig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige