Vorwort

Fütter mein Ego

Steiermark Vorwort | THOMAS WOLKINER | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

Die letzten Monate hat der frühere Landesrat Gerhard Hirschmann das getan, was er am besten kann: Lobbying für seine kleine Ich-AG. Als PR-Berater ist er in der Branche nicht aufgefallen, und auch sein politisches Schweigegelübde vom Vorjahr wird ihm keine Ehrenmitgliedschaft bei den Marienauer Kartäusermönchen einbringen. Zu rigoros hat er es beinahe täglich gebrochen und scheibchenweise Informationen über seine überraschend neue, parteienübergreifende, alles in den Schatten stellende, das Gewöhnliche grandios transzendierende Bewegungsplattformliste "LH" (hihi) herausgerückt. Der Aktienkurs der kleinen Hirschmann-Ich-AG ist tagtäglich ein Stückchen in die Höhe geklettert ist.

Warum das so gut funktioniert? Zum einen heißt der Mann immer noch Hirschmann. Und ist damit nach wie vor Garant für klasse Sager am laufenden Band. Medien spielen da gerne mit, weil sie das Prinzip "Besser einen guten Freund verlieren, als auf einen guten Schmäh verzichten" in der Regel aus eigener


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige