IN KÜRZE

Steiermark Kultur | aus FALTER 22/05 vom 01.06.2005

DREHBÜCHER Der Carl Mayer Drehbuchwettbewerb der Landeshauptstadt Graz ist der höchstdotierte Drehbuchpreis Österreichs. "Verführung" ist das reizvolle Thema für die Ausschreibung für das Jahr 2006 für Kino- bzw. Dokumentarfilm. Der von der Landeshauptstadt Graz gestiftete Preis ist mit insgesamt 21.700 Euro dotiert. Einreichfrist ist der 30. November 2005. Einsendungen an das Kulturamt der Stadt Graz, Stigergasse 2/Mariahilferplatz, 8020 Graz,

Kennwort: "Carl Mayer Drehbuchwettbewerb". Ausschreibungsunterlagen: www.kulturserver-graz.at/ carl-mayer-drehbuchwettbewerb.

ATELIERBESUCHE Einen Tag der offenen Tür bieten am 19. Juni die freischaffenden bildenden Künstlerinnen und Künstler in der ganzen Steiermark. Insgesamt 190 Künstlerinnen und Künstler öffnen an diesem Termin ihre Ateliers und Werkstätten für Besucher. Kunstvermittlung ganz direkt also, die von Landl im Ennstal über Graz bis Bad Radkersburg, von Scheifling bis Wies stattfindet. Ein "Künstlerplan" mit einer Auflage von 25.000 Stück wird das Auffinden der Ateliers in Stadt und Land erleichtern. Die Teilnehmerliste ist auch über www.tag-der-offenen-tuer.at abrufbar.

SNOZZI Der Tessiner Architekt Luigi Snozzi eröffnet am 17. Juni mit einem Vortrag im Grazer Haus der Architektur die Ausstellung "Tessiner Architektur weltweit: Protagonisten und Meilensteine 1970-2003". Snozzi ist führender Vertreter der Tessiner Architekturszene. Dazu zählen unter anderen etwa auch Mario Botta, Mario Campii und Livio Vacchini. In seinem Werk legt Snozzi besonderes Augenmerk auf das Thema Stadt. Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Schweiz in Sicht" (www. schweizinsicht.at).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige