Kompetenz im Museum

Steiermark Kultur | TIZ SCHAFFER | aus FALTER 23/05 vom 08.06.2005

KULTURPOLITIK Die Neustrukturierung des Grazer Stadtmuseums wird konkret. Mit Otto Hochreiter bestellt die Hearingkommission einen umstrittenen neuen Leiter. 

Amtlich wurde es am 20.1.2001. Das vom Kulturressort Graz in Zusammenarbeit mit der ICG Consulting group entworfene Konzept zur Neupositionierung des Stadtmuseums wurde vom Gemeinderat beschlossen. Der nächste Schritt zur Realisierung des Vorhabens wurde soeben vollzogen: Eine sechsköpfige Kommission bestellte Otto Hochreiter zum neuen Leiter. Hochreiter war lange im Museums- und Ausstellungsbereich tätig und leitete unter anderem das Österreichische Fotoarchiv. Weiters entwickelte er Konzepte für die aktuelle steirische Landesausstellung und die Plattform Architektur. Seine Ernennung zum neuen Geschäftsführer führte aber zu heftigen Protesten seitens der KPÖ und der Grünen. Anlass zur Kritik bietet laut Grünen mangelnde fachliche Kompetenz. Für Grün-Gemeinderätin Christina Jahn war die Wahl von Hochreiter nicht gerechtfertigt:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige