Steirerbrauch

Steiermark Stadtleben | aus FALTER 23/05 vom 08.06.2005

MISCHEN Kennt sich eh keiner mehr aus. Früher war es leicht. Hast am Abend zum Tanzen ein Puppi bestellt oder ein Rüscherl, je nachdem. Am Nachmittag halt nur eine Steirermischung mit rotem Kracherl zum Munterwerden, zum Entspannen einen Russn oder einen Radler. Ist auch nicht so aufgefallen, wegen der Farbe. Wenn's blöd hergangen ist, hast auch schon einmal einen doppelten Slibo im Bier versenkt. U-Boot-Alarm! Hui, eine Gaude! Aber den Überblick hast trotzdem immer gehabt. Weil wissen musst schon, was sich da mit was zusammentut, damit es lustig werden kann. Schade, dass sich die Jugend da gar nicht schert. Der ist nur wichtig, dass das Flaschl bunt ist und was in Englisch draufsteht. Alkopopsch, selber. Dabei brauchst beim Gaudehaben einen klaren Kopf. Musst ja wissen, wann's Zeit ist, auf was Gescheites umzusteigen. Einen klaren Obstler zum Beispiel. T. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige