OHREN AUF! Rare Integrale

Kultur | CARSTEN FASTNER | aus FALTER 23/05 vom 08.06.2005

Wenig überraschend ist, dass das Haydn Trio Eisenstadt bis zum Haydn-Jahr 2009 alle 39 Klaviertrios seines Namensgebers aufnehmen will; fünf der geplanten acht CDs sind auch schon erschienen. Eine kleine Sensation aber dürfte Harald Kosik (Klavier), Verena Stourzh (Violine) und Hannes Gradwohl (Cello) mit einem anderen Großprojekt gelingen. Unterstützt von Lorna Anderson (Sopran) und Jamie MacDougall (Tenor) wollen sie auf 16 CDs alle 425 Volksliedbearbeitungen Haydns veröffentlichen.

Kammermusikalische Arrangements vor allem von schottischen, walisischen und irischen Folksongs waren um 1800 eine beliebte Sache, und britische Verleger beauftragten damit bevorzugt österreichische Komponisten wie Beethoven, Hummel, Pleyel oder eben Haydn. Hierzulande sind diese Auftragsarbeiten der Wiener Klassiker kaum noch bekannt, was nicht zuletzt der oft witzigen und derben Texte wegen schade ist. Beim auf umfangreiche Gesamteinspielungen spezialisierten Niedrigpreislabel Brillant (Vertrieb: Gramola)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige