Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 23/05 vom 08.06.2005

Sex

Gute Bekannte (3) Wenn ein Mann mit einer Frau befreundet ist, die nie seine Geliebte war, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder eine sexuelle Beziehung kommt nicht infrage, weil die Frau a) blutsverwandt, b) nicht sein Typ oder c) aus anderen Gründen tabu ist. Oder sie war nur deshalb noch nicht seine Geliebte, weil es ihm noch nicht gelungen ist, sie zu verführen. Freundschaft ist in solchen Fällen nur eine Notlösung, die Camouflage für ein erotisches Geplänkel. Solange es noch einen Funken Hoffnung gibt, wird das Spiel weitergespielt. Auf diese Weise entstehen oft langjährige "Freundschaften", die gar keine sind. W. K.

Fussball

Stadion vs. Arena Das neue Münchner Fußballstadion heißt Allianz-Arena und folgt damit einem deutschlandweiten Trend, aus Stadien Arenen zu machen und ihre Namen an Sponsoren zu verkaufen. In Österreich ist es zum Glück noch nicht so weit. Hier heißen Stadien noch Stadien, und sie werden nach Bäumen (Linde, Pappel) oder berühmten Fußballern (Happel, Hanappi), nach großen Söhnen des Landes (Schwarzenegger) oder auch nach völlig Unbekannten (Franz Horr) benannt. Bedenklich: Mit dem SV Ried steigt das Fill Metallbau Stadion in die Bundesliga auf. W. K.

Mädchenzimmer

Im Gehege (2) Viele coole Freundinnen, wenig gute Männer - es braucht also ein Instrument, das verhindert, dass wir uns ins Gehege kommen: die Liste. Jede darf drei Männer draufsetzen, die dann für alle anderen tabu sind. Nur, wen sucht man da aus? Die erste Liebe, die große Liebe, den besten Liebhaber, den besten Freund, den letzten Freund? Den einen, den man nie bekommen hat? Den anderen, den man wieder haben könnte? Schwierig. Ich werde meine drei Reservierungsschilder jedenfalls nicht an Hollywoodstars verschwenden. Denn Julian McMahon kriegen die Freundinnen eh nie. E. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige