VOR 20 JAHREN IM FALTER

Vorwort | aus FALTER 24/05 vom 15.06.2005

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für eine Geschichte von Tod, Schlaf, Traum und von Extremzuständen, wo eine ihren Körper verlässt und unglaubliche Dinge tut. Es handelt sich um Nina Hagen, und ihren Traum hat sie bei einer Pressekonferenz vor zwanzig Jahren erzählt. Chris Duller war dabei und hat es aufgeschrieben.

 "(...) Und dann bin ich gestorben, und in dem Moment, wo ich gesagt habe: ,Licht, Licht. Das Licht. Ich komme, ich komme. Ich will zum Licht', in dem Moment sind alle negativen Dinger, die mir im Kopf rumgegeistert sind, diese ekelhaften Visionen, oder irgendwelche furchtbaren Sachen, die sind alle verschwunden, und ich hab sogar noch gespürt, wie mich ne Hand anfasst, die mich vom Kopf übern Rücken so gestreichelt hat, die mich geheilt hat (...)

  Und dann bin ich eingeschlafen. Und dann hab ich nen Traum gehabt, das war 'n Palast, da war eine Abendbrottafel, und an dieser Abendbrottafel saßen ein paar Freunde von mir und Ronald Reagan. Und da bin ich an den Tisch gegangen und hab gesagt: ,Stellt euch mal vor, was mir passiert ist. Ich war ja so besoffen gestern!'

  Und da sagt Ronald Reagan: ,Ach, das geht uns doch allen so. Das ist doch was ganz Normales. Das passiert schon immer mal wieder.'

  Da sag ich: ,Ja, aber dann hab ich gebetet, und dann ist ein Engel gekommen und hat mich gestreichelt, und ich hab das gespürt, mit meinem physikalischen Körper hab ich das gespürt! Und deswegen wollt ich euch nur sagen, wenn man betet, dann macht man sich auf für die guten Energien, dann ist man offen für Heilung. Wenn man also vertraut, an die guten Kräfte zu glauben, die einem da helfen können.'

  Und da ist er vom Tisch aufgestanden und einfach weggegangen. Und die saßen alle ganz beklommen da und sagten: ,So, jetzt hast du Ronald Reagan verärgert, die Geschichten gefallen ihm nicht.'

  Und da hab ich gesagt: ,Ja, weil er nämlich der Teufel ist. 666, das Biest! Das hören sie überhaupt nicht gerne, wenn man von Gottes Power spricht.'" A. T.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige