"Ich will's nicht!"

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 24/05 vom 15.06.2005

SOCIETYJOURNALISMUS Die Politikerin Eva Glawischnig über Paparazzi bei ihrer Hochzeit, erfundene Interviews und Grassers Grenzüberschreitung. 

Eva Glawischnig hat geheiratet. Die bekannte Abgeordnete ehelichte einen prominenten Fernsehmoderator. Ein Fest für Fotografen und Gesellschaftsjournalisten, die in letzter Zeit immer ungenierter das Privatleben der Politiker ausspionieren. Oder drängeln sich die Volksvertreter immer stärker in die Klatschspalten, weil sie sich davon ein sympathischeres Image versprechen? Und selbst wenn: Gibt das den Medien das Recht, ihnen jederzeit unter die Tuchent zu schauen? Nein, entschied vergangene Woche ein Wiener Richter im Fall Karl-Heinz Grasser gegen News (siehe Seite 20).

  Die Hochzeitsfotos von Vizeparteichefin Glawischnig waren trotzdem auf der ersten Seite der Kronen Zeitung gelandet. Und daraufhin umgehend in der Rubrik "Jenseits" auf den Falter-Kulturseiten.

Falter: Hochzeitsfotos auf Seite eins der "Kronen Zeitung". Musste das sein?

Eva


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige