"Das kann nicht stimmen"

Politik | FLORIAN KLENK | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

RECHTSEXTREMISMUS "Ich sehe schlechter aus als die Häftlinge" - in einem Protokoll des Innenministeriums wird ein beschämender Auftritt des Bundesrates John Gudenus in den Gaskammern des KZ Mauthausen festgehalten. 

Es war Anfang Mai dieses Jahres, als der damals noch freiheitliche Bundesrat John Gudenus eine "wissenschaftliche Prüfung" forderte, weil er bezweifelte, dass es im Dritten Reich Gaskammern und den Holocaust gab. Bundespräsident Heinz Fischer riet dem unbelehrbaren Oberst des Bundesheers zu einer Exkursion in Österreichs Geschichte. "Wenn es Zweifel geben sollte, kann ich nur raten, nach Mauthausen zu fahren. Dann hat man mehr Klarheit, als man eigentlich ertragen kann."

  Gudenus befolgte den Rat. Jetzt hat die Republik wohl mehr Klarheit, als sie eigentlich ertragen kann. Der Besuch des Gaskammernbezweiflers muss muss beschämend und unerträglich gewesen sein. Er wurde in einem Protokoll festgehalten, das ein Mitarbeiters der dem Innenministerium unterstehenden Gedenkstätte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige