GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

GUT

DER SOMMER - Bevor dann spätestens in einem Monat alle wieder jammern, dass der Sommer nie war: Doch doch, er war. Die dritte Juni-Woche war sogar fulminant: vernünftige Temperaturen, variantenreiche Wolkenformationen und fantastische Fernsicht.

BÖSE

DER JAPANER - Wie ist das mit den Zwerg- und den Buckelwalen? Wie lange schlafen, wie hoch springen, wie weit schwimmen die? Und: Kann man sie in der Raumfahrt einsetzen? Wichtige Fragen! Deswegen hat Japan auch seine Walfangquote verdoppelt - "aus wissenschaftlichen Gründen"!

JENSEITS

DIE FORMEL 1 - Weil die Teams mit Michelin-Reifen aus Sicherheitsgründen nach dem Aufwärmen in die Box fuhren, gingen nur sechs Wagen an den Start, um das ödeste Rennen der Geschichte abzuspulen. Einziger Lichtblick: Niki Lauda,der als Co-Kommentator Heinz Prüller ordentlich Gas gab.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige