DONAUINSELFEST-HIGHLIGHTS

Sangria, Dirndl & Fettes Brot

Stadtleben | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

Sie haben uns schon mit Bonnie Tyler oder der Kelly Family beglückt, die massenkompatiblen Macher des Donauinselfests. Dieses Jahr dürfen nun auch Altstars wie Jimmy Cliff oder die Möchtegern-Songcontest-Gewinner im Dirndl, Global Kryner (beide Wien Energie-Festinsel), auf die Bühne, um dort beim größten Freiluft- und vor allem Gratis-Open-Air Europas die Massen zum Schunkeln zu bringen. Aber interessant, beim Volksfest auf der Insel gibt es traditionell nicht nur Schlagerfuzzis, Spanferkel und Sangria aus Eimern, sondern auch feine Bands und interessante Künstler - die roten Festplaner überlegen sich strategisch geschickt für jeden Geschmack etwas. So spielen Peter Cornelius und S.T.S ihre alten Hadern friedlich neben Nenas alten und neuen Popliedchen (Fr, 22.45 Uhr, Hauptbühne), auf die Ö3-Bühne haben sich sogar die HipHop-Helden von Fettes Brot (So, 20.50 Uhr) und die Söhne Mannheims (Fr, 21 Uhr) verirrt, die musizieren dort nach Größen wie der deutschen Castingshowband


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige