Wilder Hund

Stadtleben | Wolfgang Paterno | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

FREIZEIT Bikers Traum: Ossimoto im 15. Bezirk ist schon seit 75 Jahren Spezialist für motorisierte Zweiräder.

Mit knapp dreißig war Walter Oswald tot. Heute, mit 47, ist er vital wie ein Gespenst: Er scheint überall zugleich zu sein, im Büro, in der Werkstatt, im Geschäft. Als Motorradfreak ist der Mann zudem ein Elementarereignis. "Mit 29 war ich mausetot", so was sagt Oswald sehr gern, und er zeigt dabei auf eine Wand mit Fotos und Zeitungsausschnitten. Eine Serie von Fotografien, aufgenommen mit einem Teleobjektiv: Ein kleines Männchen, Lederdress, Sturzhelm, überschlägt sich auf offener Rennstrecke, ein Motorrad löst sich parallel in seine Bestandteile auf. Am nächsten Tag schreibt eine Zeitung, 1987: "Nach dem tödlichen Unfall des Steirers Walter Oswald im Super-Bike-Rennen wurde die Veranstaltung abgebrochen."

Oswald hat sein zweites Leben bislang optimal zu nutzen gewusst: Er hat gleich fünf verschiedene Meisterprüfungen absolviert, vom Schmied über den Maschinenbauer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige