Strenge Regie

Steiermark Kultur | JOHANNES FRANKFURTER | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

MUSIKTHEATER Der "ring award 05" geht an diesem Wochenende in Graz ins Finale: Der Bühnenbild- und Regiewettbewerb des Wagner Forums ist weltweit der einzige seiner Art. 

Ein unauffällig-bürgerliches Haus am Stadtrand von Graz, im Grünen gelegen, ein pensionierter Straßenbaumanager und seine Gattin als freundliche Gastgeber einer lockeren und bunt gemischten Runde zwischen Kommunalpolitikern, Wirtschaftstreibenden, Künstlern und Journalisten, das Töchterlein spielt mit Begeisterung Gastgeberin und verteilt Cocktails und Brötchen. Partygeplauder, (kultur-)politisches Geflüster, Austausch von Informationen, lockere Atmosphäre. Dann geht es aber zur Sache, jeweils ein Gast ist geladen zu einem "Künstlergespräch": Was vor zehn Jahren eher als Verlegenheitslösung begann, ist zu einer in seiner Art wohl einmaligen Institution geworden. Das war 1994, als der Richard-Wagner-Verein in seinem Jahrbuch mit dem Abdruck eines Goebbels-Aufsatzes das Fass zum Überlaufen gebracht hatte.

  Zwei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige