Wo die Alten sungen

Steiermark Stadtleben | UTE BAUMHACKL | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

LOKALTIPP Der Schuberthof in der Zinzendorfgasse heißt jetzt Propeller und ist voll jung und modern, Oida. Das Schöne am Älterwerden ist ja, dass man vor jungen Leuten angeben kann mit dem, was man schon alles erlebt hat. Das Blöde daran ist, dass einem keine Sau zuhört, weil die jungen Leute nämlich viel zu beschäftigt damit sind, Bier in ihre oberen Öffnungen zu schütten, dabei in Sitzhängematten zu schaukeln und toll zu finden, dass man in die Krone eines alten Kastanienbaumes eine Flugzeugattrappe hineingebastelt hat. Genau das tun sie nämlich neuerdings im ehemaligen Schuberthof, seit kurzem "Propeller". Man selbst kennt das Lokal noch aus der Zeit, als einem wahlweise mehr vor der rustikalen Ausstattung oder durchmarschierenden Couleurstudenten grausen konnte. Und die Besitzerin, die (der Himmel möge diese Ungehörigkeit verzeihen!) eine gewisse Ähnlichkeit mit Jabba the Hutt aufwies, überwachte vom Eingangstisch aus unermüdlich Gäste und Personal. Vermutlich jahrzehntelang.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige