SHOP

Gschmackige Gummis

Steiermark Stadtleben | DONJA NOORMOFIDI | aus FALTER 25/05 vom 22.06.2005

In einer Apotheke um ein Kondom fragen, ist eine ziemlich peinliche Angelegenheit. Rundherum stehen Kranke und alte Damen, die einen mit skeptischen Blicken aus den Augenwinkeln betrachten oder verschwörerisch schmunzeln. Spätestens wenn die Apothekerin lauthals verkündet "Wir führen keine Spezialkondome", würde man ihr am liebsten den Mund zuhalten oder einfach davonlaufen. Denn obwohl der Kauf von Kondomen eigentlich das Allernormalste auf der Welt ist, will in der Regel trotzdem keiner, dass es eine ganze Apotheke voll wildfremder Leute mitbekommt. Normalerweise weicht man deshalb häufig auf Drogeriemärkte aus, die ein höheres Maß an Anonymität bieten. Das Kondomangebot dort ist allerdings häufig ziemlich mager.

  Eine Alternative bietet seit einiger Zeit Christian Müller von der Mohren-Apotheke am Südtiroler-Platz. Er hat seine "Kondomerie" - ein ganzes Drehregal voll Gummis - gleich rechts neben dem Eingang aufgestellt. Die bunten Packungen springen die Kunden förmlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige