Sind wir sicher?

Politik | WOLFGANG STANGL | aus FALTER 26/05 vom 29.06.2005

KOMMENTAR Die Kriminalität sinkt - müssen Politiker das dem Volk auch gehörig mitteilen? Wer informiert überhaupt über Kriminalität - und wie? 

Der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Christian Pfeiffer, hat einen offenen Brief in der Zeit veröffentlicht (Nr. 23, 2005). Gerichtet ist er an die deutschen Justiz- und Innenminister und auch gleich an alle Abgeordneten. Sein Vorwurf an die Politik lautet: "In unserem Land wird nicht zutreffend über Kriminalität informiert." Dann bringt Pfeiffer Beispiele dafür, dass die Kriminalitätsentwicklung zum Teil geradezu dramatisch zurückgehe - aber niemand dies kommuniziere. Die Anzahl der Morde habe sich in Deutschland in den letzten zehn Jahren halbiert, die Autodiebstähle seien in diesem Zeitraum um fast 75 Prozent zurückgegangen, und auch Bankraub- und Wohnungseinbruchszahlen sinken. "Aber die Gewerkschaft der Polizei profiliert sich damit", so Pfeiffer weiter, "nur die wenigen schlechten Nachrichten der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige