STADT LAND

Steiermark Stadtleben | aus FALTER 26/05 vom 29.06.2005

GRAZ "Parteifrei" nennt sich die neue "Partei der Nichtwähler", die als achte Partei bei den steirischen Landtagswahlen im Herbst antreten will. Die beiden Geschäftsführer des Grazer Internetunternehmens idec, Andreas Weilharter und Helmut Lerchegger, haben gemeinsam mit dem Werber Siegfried Huber "Parteifrei" als "Partei von Kreativen für Kreative mit unkonventionellen Strategien" gegründet.

GRAZ 113 Projekte mit einer Gesamtinvestition von 1,1 Milliarden Euro und einem projektierten Plus von 2500 Arbeitsplätzen in der ganzen Steiermark haben Eingang in den ersten, vom Land mit 55,7 Millionen geförderten Teil des "Beschäftigungs- und Wachstumspakets" gefunden. Wirtschaftslandesrat Gerhard Schöpfer lobte sein Werk als "größtes konzertiertes Investitionsprogramm, das es je in der Steiermark gegeben hat". Beinahe die Hälfte der Projekte betrifft die Obersteiermark. Außerdem fließen 2,5 Millionen in den von Josef Taus konzipierten Technologie- und Wachstumsfonds. Kritik kam von der SPÖ, die das Paket als "gigantischen Wahlkampfschmäh" bezeichnete, da es sich bei rund einem Drittel um alte Projekte handeln würde.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige