Was heißt hier Liebe?

Special | ELFI OBERHUBER | aus FALTER 27/05 vom 06.07.2005

GESCHLECHTERKAMPF Liebe, Sex und Erotik sind in vielen Stücken bei ImPulsTanz zentrale Themen. Wie im Leben geht's auch im Tanz um ein gesundes Maß von Nähe und Distanz, Verschmelzung und Synchronität. 

Was ist Liebe? - Im schönsten Fall das Eingehen zweier Menschen aufeinander, durch Erkennen, Reflexion, ihr Verschmelzen zur Einheit. Was ist Liebe (= Begegnung) im Tanz? - Nichts anderes. Doch ohne Energie freisetzenden Kampf, sei es mit sich selbst oder dem anderen, gibt es sie nie.

  Zwei Spielzeugfiguren wippen auf der Bühne, durch Magnete voneinander angezogen und abgestoßen, unaufhörlich auf und ab. Ebenso funktioniert es zwischen der Frau und dem Mann daneben: Sie rollt ihn mit ihren Füßen über die Bühne. Je mehr sie sich mit und auf ihm bewegt, desto mehr entspricht ihre Körperhaltung seiner, bis sie zu einer Kugel verklumpen. Als sie sich kaum noch bewegen können, die Balance verlieren, sprengt es sie auseinander. Und alles wiederholt sich, nur in einer anderen Form:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige