Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 28/05 vom 13.07.2005

Sex

Sommerbrüste (1) Sommerzeit ist Brüstezeit. Der Kenner weiß: je leichter die Blusen, desto schwerer die Busen, aber das ist natürlich eine optische Täuschung. Optik ist auf diesem Gebiet überhaupt alles, abgesehen von ernährungstechnischen Funktionen haben Brüste bekanntlich den Zweck, unsere Blicke zu fangen. Vielen Frauen ist das unangenehm, weil sie sich zum Objekt reduziert wähnen. Großes Missverständnis! Wenn wir auf euren Busen schauen, geht es uns ausschließlich um euren Charakter. Abgesehen davon, dass die Brüste uns ja auch ständig anstarren. W. K.

Fussball

Unfriendly Take-over Der unsympathischste Transfer dieses Sommers ist der Wechsel des GAK-Innenverteidigers Mario Tokic zu Austria Magna. Das Stronach-Team stärkt damit nicht nur die eigene Mannschaft, es schwächt gleichzeitig auch einen Konkurrenten. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen finanzschwächere Vereine wie eben der GAK bei der Spielersuche noch kreativer sein; und wenn es ihnen dann gelungen ist, einen Ausnahmekicker wie eben Tokic zu entdecken, kommt die reiche Austria und kauft ihn weg. Das ist natürlich ihr gutes Recht, aber beliebter macht man sich so nicht. W. K.

Mädchenzimmer

Mein großer Bruder (1) Ich war 15 und er 19, als ich meinen großen Bruder auf der Dornbirner Messe kennen lernte. Es war ein fader Tag, und ich stand mit einem Vorarlberger Nachrichten-T-Shirt an der Vorarlberger Nachrichten-Bar und füllte alte Herren mit Sekt ab - ich hasste diesen Ferienjob. Da kam ein junger Typ mit wirrem langem Haar, unverschämtem Grinsen und einem "Holzbaukunst Vorarlberg"-T-Shirt - auch so ein blöder Ferienjob - vorbei. "Bei dir gibt's gratis Alkohol?", fragte er und brachte gleich eine Freundin zum Trinken mit. Der würdige Beginn einer langen, innigen Geschwisterschaft. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige