WIEDER AM MARKT

Riesen-Minizwiebel

Stadtleben | aus FALTER 29/05 vom 20.07.2005

Die heimische Zwiebel ist ein Hund. Klar, wunderbar, wenn es darum geht, vierzig Liter Gulaschsaft herzustellen, da braucht man dann schon voluminöse Zwiebeln, damit was weitergeht. Aber für den Verzehr an sich ist die Zwiebel eher nicht geeignet, zumindest nicht für Menschen ohne Betonmagen - zu viel Schärfe, zu wenig Aroma. Zu Hilfe eilen uns seit geraumer Zeit die großen, weißen Gemüsezwiebeln aus Spanien, so mild, dass man sie fast wie einen Apfel essen kann, oder seit kurzem eine große Version der besten Zwiebel überhaupt, der kleinen, feinen und edlen Schalotte. Die Monsterschalotte bringt's auf 200 Gramm, eignet sich demgemäß für die Verwendung in Salaten, für das Schmoren in Rotwein oder das Grillen am Rost (siehe nebenan).

Riesenschalotten, um E 3,50/kg bei Biomartin, 16., Yppenplatz 2, mem bers.nextra.at/biomartin/index.htm


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige