Lernen Sie Manieren ...

Vorwort | ARMIN THURNHER | aus FALTER 31/05 vom 03.08.2005

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT ... Herr Redakteur! Michael Fleischhacker grüßt mich. Ich grüße zurück und gebe ihm einen Wink dazu. 

Einen "kleinen sommerlichen Gruß" richtete mir Michael Fleischhacker, Chefredakteur der Presse, letzten Samstag per Leitartikel aus. Der ist zwar neuerdings gut versteckt, ich wurde aber hingewiesen und habe ihn gefunden. Scheint, als hätte ich einen Nerv getroffen. Fleischhacker greift jedenfalls tief in die Kiste und findet darin das Wort "Debattenkultur". Die will er mir beibringen. Ausgerechnet! Spätestens seit der Lektüre zahlreicher in der Presse erschienener Artikel des Philosophen Rudolf Burger würde ich mir eher die Zunge abbeißen, als ein mixtum compositum mit -kultur zu verwenden. In einem dieser Texte mit dem schönen Titel "Kultur als Ersatz und Ressentiment" schreibt der Philosoph, "die Deutungshoheit über das politische Geschehen" verlagere sich "aus dem politisch-strategischen Handlungsfeld in das kulturell-moralische Diskursfeld, und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige