Jahrmarkt der Kauzigkeiten

Kultur | MAYA McKECHNEAY | aus FALTER 31/05 vom 03.08.2005

FILM Das Aus-Raus-Verkaufsangebot des Sommers: die Komödien "Die große Verführung" und "Playa del Futuro". 

Zauberhaft, unwiderstehlich, liebenswert, kauzig, schrullig, skurril." Und immer wieder: "warmherzig". Fürchten Sie sich vor Komödien, die mit diesen Adjektiven beworben werden! Zumal, wenn die Filme nicht mehr die jüngsten sind und vom Verleiher im Paket mit interessanteren Titeln eingekauft wurden. Es hätte auch andere treffen können, aber "Die große Verführung" ("La Grande Seduction") und "Playa del Futuro" sind beide durch die auch im Film ostentativ zur Schau gestellte warme Witterung als Sommerkomödien ausgewiesen und gehören innerhalb dieser Gattung wiederum Subgenres an.

  "Grande Seduction" etwa muss der schrulligen Ensemblekomödie, auch bekannt als Landkauzkomödie, zugerechnet werden, wie sie vor allem in Großbritannien gern für den Export produziert wird ("The Englishman Who Went Up a Hill But Came Down a Mountain", "Saving Grace", "Brassed Off" et cetera).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige