Sideorders

Unter der Burg

Stadtleben | aus FALTER 31/05 vom 03.08.2005

Die Burggasse ist keine Verkehrsader, deren Überquerung lebensgefährlich wäre. Auch sind die Straßenzüge des unteren Spittelbergs mindestens so malerisch wie der obere Bereich. Dennoch ist hier tote Hose. Warum hier nicht auch Fußgängerzone? Thomas B., mach was!

das möbel, 7., Burggasse 10, Tel. 524 94 97, tägl. 10-1 Uhr, www.dasmoebel.at

Der Lichtblick am unteren Spittelberg, immer noch so cool wie am ersten Tag.

Zum Mogulhof, 7., Burggasse 12, Tel. 526 28 64, tägl. 11.30-14.30, 18-23.30 Uhr.

Indisches Urgestein, gab's schon, da gab's den Spittelberg als solchen noch nicht. Seit neuestem mit Schanigartenterrasse.

Objektiv, 7., Kirchberggasse 26, Tel. 0664/462 52 89, Mo-Do 18-2, Fr, Sa 18-4 Uhr.

Klassiker, bietet deftige Beislküche mit reichlich Kürbiskernöl, das man alle zwei Monate frisch pressen lässt (Urlaub bis 22.8.).

Käuzchen, 7., Gardegasse 8, Tel. 524 78 82, Mo-Fr 8-2, Sa 9-2, So 17-2 Uhr.

Seit Jahren unverändert, Zeitreise in die beislmäßigen 80er-Jahre.

Auszeit, 7., Gardegasse 2, Tel. 522 30 40, Mo-Sa 17-3 Uhr.

Nennt sich "Wine-Bar", hat aber kaum Weine. Eher obskur.

I Ragazzi, 7., Burggasse 6-8, Tel. 522 63 25, tägl. 11.30-1 Uhr, www.iragazzi.at

Erfolgreichste Pizzeria im Grätzl.

WEIN - Die Südsteiermark ist neben Wien die einzige Region, wo der "Gemischte Satz" - in einem Weingarten vermischt ausgesetzte Rebsorten, gemeinsam gelesen und verarbeitet - noch eine gewisse Bedeutung hat. Willi Sattler orientierte sich bei seinem "Vom Sand" an diesem historischen Vorbild, die Sorten-Cuvée ist superwürzig und fruchtig, tolles Etikett, überhaupt ein perfekter Sommerwein.

Preis: E 7,80, Bewertung: 5/5 (super!), bei www.vinofaktur.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige