Hilft nur noch Zensur?

Vorwort | RAIMUND LÖW | aus FALTER 32/05 vom 10.08.2005

AUSLAND In Zeiten fast weltweit verbreiteter Terrorangst wird der Ruf nach sicherheitspolitisch motivierter Zensur der Medien immer lauter. 

Russlands Osama bin Laden heißt Schamil Bassajew. Der tschetschenische Rebellenführer steht für das Massaker in der Schule von Beslan, die blutige Besetzung des Moskauer Musicaltheaters Nord-Ost und eine lange Liste weiterer Terroranschläge mit einer großen Zahl ziviler Opfer. Seit russische Soldaten Expräsident Maschadow unter nach wie vor ungeklärten Umständen getötet haben, ist er der bekannteste Führer der tschetschenischen Untergrundbewegung. Zehn Millionen Dollar hat die Regierung in Moskau auf den Kopf des tschetschenischen Terroristen ausgesetzt. 25 Millionen Dollar ist den USA der El- Kaida-Chef wert, dessen Anhänger mit den Anschlägen in London erstmals seit dem 11. September 2001 wieder eine westliche Metropole angegriffen haben. Beide, Osama bin Laden und Schamil Bassajew, sind selbst für Geheimdienste, Streitkräfte und Spezialkommandos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige