Mit dem Schmäh gepackt

Politik | GERALD JOHN und NINA WEISSENSTEINER | aus FALTER 32/05 vom 10.08.2005

LÄNDERMATCH Unglaublich, aber wahr: Das krisengeschüttelte Deutschland will dem kleinen Österreich nacheifern. Doch so toll stehen wir nicht da, wie unsere Nachbarn glauben. Was an den Mythen über das Wirtschaftswunder Österreich dran ist. 

Fast jeder Piefke kennt den: Ein Deutscher und ein Österreicher sammeln Weinbergschnecken. Nach einer Stunde ist der Eimer des Deutschen randvoll, während der Ösi kein einziges Weichtier gefangen hat. Warum er denn leer ausgegangen sei, fragt der Deutsche. Sagt der Österreicher: "Kaum wollt ich sie greifen, husch, husch, worn s' fort!"

  So kannten die Deutschen die "Schluchtenkacker": etwas träge im Hirn, etwas schludrig bei der Arbeit und äußerst ungelenk beim Kicken.

  Doch nun ist alles anders. Die konservative Kanzlerkandidatin Angela Merkel und ihr Partner von der CSU, Edmund Stoiber, versprechen in ihrem Wahlkampf ständig: "Wir wollen Österreich als Maßstab nehmen!" Letzte Woche feierte der Spiegel auf vier fetten Seiten Wolfgang


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige