STRANDPARTY

Discofische

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 32/05 vom 10.08.2005

Ziemlich sicher schwimmen Fabienne Nadarajah oder Maxim Podoprigora auch ohne ihre coolen Spezialbadeanzüge ein bisserl schneller als der durchschnittliche Poolbesucher. Wer's genauer wissen will, kann sich bei der großen Sommernachts-Schwimm-und-Discosause Fish Camp, die am Donnerstag im Strandbad Alte Donau steigt, einmal wirklich mit den Profis vom Österreichischen Schwimmverband (OSV) messen. Allzu ehrgeizig sollte man die Sache aber lieber nicht angehen. Als Teilnehmer der Klamottenschwimmstaffel wird man sich - mit Jacke, Hose, Badehaube und Handschuhen ausgestattet - nämlich sowieso nicht für die nächste Schwimm-WM qualifizieren können.

  Sie wollte immer schon eine Veranstaltung in einem Schwimmbad machen, erzählt Fish-Camp-Organisatorin Hannah Neunteufel. Weil das aus Sicherheitsgründen in den Wiener Bädern aber nicht so einfach durchzuführen ist, holte sich die ehemalige Vorstadt-Wirtin und Betreiberin der Cateringfirma Hannahs Plan den OSV mit ins Boot. So feiern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige