SHOP

Sexy Pappe

Steiermark Stadtleben | DONJA NOORMOFIDI | aus FALTER 32/05 vom 10.08.2005

Ilse Riegler liebt ihre Figurinen. Irgendwann nach der Pensionierung hat die ehemalige Lehrerin für bildnerische Erziehung damit begonnen, Drahtgestelle zurechtzubiegen und Pappmasche darauf zu kleistern. Das Ergebnis nennt sie "Doodels": eineinhalb Meter hohe, bunte Pappmaschefiguren, meist in Form von ziemlich drallen, leicht bekleideten Damen. "Die müssen sexy sein, damit die Leute auch hinschauen", entschuldigt Riegler die eine oder andere hervorlukende Brustwarze und die markanten Hinterteile ihrer Doodels.

  Rieglers Figurinen erinnern ein wenig an Niki de Saint Phalles Skulpturen. Die Werke der Steirerin sind aber um einiges bodenständiger als jene der französischen Künstlerin, die etwas abstrakter sind. Namen wie "Zizipeh die Sexbombe", "Lilly die coole Sexihexi" oder "Donna Cosel von Liebreiz" unterstreichen diesen Umstand noch. "Den Beinamen passe ich ihrem Ausdruck an", erklärt Riegler. Zum Beispiel Zizipeh: "Obwohl sie ein bisschen doof ist, hat sie doch auch ihre Reize",


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige