Media-Mix

Medien | aus FALTER 33/05 vom 17.08.2005

Handydeal Der Verkauf von tele.ring an T-Mobile ist fix. 2006 wird tele.ring ins Reich der Deutschen Telekom aufgehen. Die Genehmigung der Kartellwächter steht noch aus. T-Mobile Austria erhöht seinen Kundenstock damit um ein Drittel und rückt an A1 heran. Zwanzig Prozent der tele.ring-Kunden könnten nach der Fusion aber den Betreiber wechseln.

Roaming auf Niederösterreichsch Die in Niederösterreich geplante Handymastensteuer sorgt weiterhin für Turbulenzen. Die Netzbetreiber drohen mit einem "Niederösterreich-Roaming": Gespräche über Niederösterreich bekämen einen Aufschlag, der in der Rechnung als Abgabe an das Land gekennzeichnet wäre. Unrentable Masten werden abgeschalten.

Breitband-Telefon Alternative Telekomanbieter werben um Voice-over-IP - nutzen also Breitbandinternet für die Telefonie. Anders als bei Skype, wo man mit Kopfhörer vor dem PC sitzt, kann man bei talk2U oder Technix AT auch herkömmliche Telefonapparate dafür nutzen. Gespräche ins Festnetz werden ab 1,9 Cent/Minute angeboten. Ein Adapter kostet rund hundert Euro.

Datenbank Yahoo hat nach einem Update der Datenbanken zwanzig Milliarden Websites und Bilder archiviert. Das macht den Yahoo-Index fast doppelt so groß wie jenen von Google.

Filmhelden Forscher haben die Blockbuster der Neunziger untersucht. Ergebnis: Die Raucher im Film sind die "Loser", aber auch "cool". Einer von vier Hauptdarstellern greift im Film mindestens einmal zum Glimmstängel. Diese Zahl ist fast identisch mit jener der Raucher in den USA.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige