NÜCHTERN BETRACHTET

The Return of Slomo (to be continued)

Kultur | aus FALTER 35/05 vom 31.08.2005

Als die Frau vom Securitycheck den Kollegen herbeiwinkte und mit dem Finger auf den Monitor der Röntgenschleuse zeigte, dachte ich nur müde, "mit Druckbleistiften hat noch niemand ein Flugzeug entführt" und bedeutete dem auf mich zugetretenen Mann mit der Lässigkeit des abgebrühten Quartalsfliegers, er möge seinem Begehr auf Kontrolle meines Handgepäcks getrost unverzüglich nachkommen. Als er daraus allerdings einen Taschenfeitel zutage beförderte und mich darauf hinwies, dass das nicht erlaubt sei, war ich doch etwas überrascht und verzichtete darauf, zu erklären, dass islamistische Terroristen als Waffe wohl kaum ausgerechnet ein Speckmesser verwenden würden. Vor die Wahl gestellt, mein Messer für "Licht ins Dunkel" zu spenden oder mir um zehn Euro nach Hause schicken zu lassen, entschied ich mich nach kurzer Nachdenkpause für die zweite Option: Zum einen hatte das Messer seinerzeit sicher mehr gekostet, zum anderen dachte ich, dass eine Angabe meiner Privatadresse mich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige