Vietnamesisch für Anfänger

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 35/05 vom 31.08.2005

NEUES LOKAL Ein Neubauer Eckbeisl, in das ein Lokal zog, das man als "Szenevietnamesen" bezeichnen könnte.

Die Zollergasse, so scheint's, hat irgendwie gerade eine gute Zeit. Klar, nicht mehr die touristisch weidlich genutzte Spittelberg-Holzschlapfen-Idylle, noch nicht das lärmende Diskonterparadies Mariahilfer Straße, und auch nicht die subtil-morbide Amsterdamatmosphäre der Neubaugasse - genau dazwischen, lebendig und urban. Klassiker wie das immergrüne Europa verleihen die Struktur, benachbarte Lokale sorgen für Nuancen.

Seit einem knappen Jahr gibt es am Eck zur Lindengasse das Sapa. Dass es davor ein vergleichsweise typisches Eckbeisl namens Lindenstüberl war, erkennt man noch am schmiedeeisernen Gitter in der Türe und am unzerstörbaren Fliesenboden. Dass es jetzt ein vietnamesisches Lokal ist, drängt sich hingegen weniger deutlich auf: karges Holzmobiliar, gelbes Licht, eine Bar, an einer Wand eine hübsche Asiatapete, laute Musik und ein fensterloses Hinterzimmer ganz in


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige