MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 35/05 vom 31.08.2005

Der Mann hat viele Freunde, frage nicht. Denn zur Präsentation des neuen Buches über den Nationaltrainer Hans Krankl (sein Autor, der Sportjournalist Wolfgang Gran, hat es ganz einfach "Krankl" genannt) waren die Repräsentationsräume überm Schwarzen Kameel ausgesprochen überfüllt. Und der Herr Goleador ließ sich von allen gern haben - zum Beispiel von Kabarettist Lukas Resetarits oder Schauspieler Karlheinz Hackl, die durch den bunten Fußballabend führten. "Hans Krankls heiliger Zorn kann einen ins Wanken bringen", heißt es da in der Biografie, "aber unter der Wucht seiner Liebe geht man zu Boden." Wuchtig.

Wuchtig passt auch ganz gut zu dem, was Lilly Walden (bis 10.9.) da im Spektakel aufführt. Dass die deutsche Schauspielerin auch mal Theologie studiert hat, merkt man zum Beispiel daran, dass ihr Comedystück "Oh Mein Gott" (Regie führte übrigens Hubsi Kramar) eine Art Crashkurs in Sachen Weltreligionen ist. Die Frau spielt allerdings mit (Kasperl-) Puppen, hat auf der Bühne


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige