Edle Spender

Steiermark Vorwort | THOMAS WOLKINGER | aus FALTER 36/05 vom 07.09.2005

ÖVP Mit anonymen Zahlungen wollten wohlhabende, der ÖVP nahe stehende Steirer Gerhard Hirschmann ruhig stellen und Waltraud Klasnic schützen. Eingetreten ist das genaue Gegenteil. 

Bisher stand Politik im Mittelpunkt der launigen, samstäglichen Presseaussendungen der Liste des früheren VP-Landesrates Gerhard Hirschmann. Das "Eigentor der Woche" ging dabei meist an an die ÖVP oder an die Herbersteins, das "Traumtor der Woche" hat die "Liste Hirschmann" schon auch einmal dem eigenen Team gutgeschrieben. Aber mit Politik ist jetzt Schluss: "Angesichts der kaum noch zu überbietenden Höhen und Tiefen in diesem steirischen Landtagswahlkampf verzichtet die Liste Hirschmann im Intensivwahlkampf der letzten vier Wochen auf Eigen- bzw. Traumtore mit politischem Hintergrund", hieß es vergangenem Samstag. Dabei hätte es gerade diese Woche zahlreiche Möglichkeiten für pointierte Kommentare zur Tagespolitik gegeben. Zum Beispiel zur "Schweigegeldaffäre". Das Problem dabei: In welche Rubrik


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige