IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 36/05 vom 07.09.2005

Step across the Border: Hungaria Mit der Veranstaltungsreihe "Step across the Border" beleuchtet der Wiener Jazzclub Porgy & Bess bereits traditionell das Szenegeschehen in der erweiterten österreichischen Nachbarschaft. Vom 11. bis 17. September steht Ungarn im Blickfeld. "Einige Namen kennt man, aber eigentlich hat man wenig Ahnung, wie es heutzutage in der ungarischen Szene zugeht", heißt es im aktuellen Programm des Clubs. "Sie ist nämlich typisch spontan und zumeist weit entfernt von lukrativen Deals." Die sieben Abende stehen jeweils unter einem eigenen thematischen Motto, "Exile" präsentiert zum Auftakt etwa den Klarinettisten Lájos Dudás im Duo mit dem deutschen Gitarristen Philipp Van Endert und den expressiven Saxofonisten Akosh S. im Zusammenspiel mit dem französischen Schlagwerker Gildas Etevenard, während Ferenc Snétberger und Gábor Gadó am 13.9. den Geist der ungarischen Meistergitarristen Attila Zoller und Gábor Szabó wieder aufleben lassen.

Karten und Infos:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige