ONKELSCHAU

Steiermark Vorwort | aus FALTER 37/05 vom 14.09.2005

Didi, Arnie, Frank & Co - die Steiermark ist das Land großer Onkel und Tanten. Hier beobachten wir ihr Treiben.

Waltraud Klasnic

Warum nicht gleich! Die Landesmutter gibt zu, persönlich für ihren gefallenen Sohn Gerhard Hirschmann bei Politikern und politiknahen Unternehmen für einen Job interveniert zu haben. Ein kleiner Postenschacher wird wohl erlaubt sein, um die Macht im Land zu sichern.

Frank Stronach

Der Milliardär aus Weiz ließ 300 Hochwasseropfer aus New Orleans ausfliegen. Sein Pressesprecher wies aber darauf hin, es wäre Frank unangenehm, wenn die Medien darüber berichten. Wer auch immer nicht dichtgehalten hat, mit einer Klage ist wohl nicht zu rechnen.

Gerhard Hirschmann

Der Politiker mokiert sich über den KPÖ-Slogan Sozialpolitik statt Eventpolitik. Dieser Ansatz sei zum Beispiel in Kambodscha umgesetzt worden. Wenn schon, dann fallen die Massenhinrichtungen unter Pol Pot eher unter "Eventpolitik".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige