Vorwort

Superrosa Zuckerwatte

Steiermark Vorwort | THOMAS WOLKINGER | aus FALTER 38/05 vom 21.09.2005

Wahlen? War da was? Eine seltsame Stille hat sich dieser Tage über die Steiermark gelegt. Nur ab und zu taucht das rote U-Boot aus dem Stillen Ozean auf, verschießt ein paar Platzpatronentorpedos und vertrollt sich wieder. Noch seltener unterbricht Gerhard Hirschmann seine Tauchgänge, um Lustiges zur aktuellen Lage oder Ernstes zur Zukunft von sich zu geben. Er ist supersauer auf die Medien - insbesondere auf den ORF -, die ihm den Spaß an der Politik ein wenig verdorben haben.

  Aber meistens ist volle Flaute. Kein Vergleich zu den bewegten Wochen davor. Voller Herberstein-Rechnungen, Rechnungshofberichtvorabdrucken aus den Parteibüros, Rechtswidrigkeitsfeststellungsklagenrückzugsentschädigungsgeldern und Millionenpaketsbilanzpressekonferenzen. Nur ab und zu blubbert noch ein kleiner Heizkostenzuschuss an die Wasseroberfläche, ein freundliches Pendlerpauschälchen, ein feines Tankpreisnachlassgroscherl. Alles rosa!

  Gut, dass es wenigsten das BZÖ gibt. Täglich zumindest dreimal


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige