Neues altes Wohnzimmer

Steiermark Stadtleben | UTE BAUMHACKL | aus FALTER 38/05 vom 21.09.2005

LOKALTIPP Das Stockwerk, Stammbeisl für Stubenhocker und Jazzliebhaber, ist wieder da. Und das ist gut so. 

Dort und da stolpert der willige Gast über Hürden, mit denen er nicht gerechnet hat. Wie kommt es zum Beispiel, dass ein Lokal, das offensichtlich gut läuft, seine Pforten schließt? Manchmal ist es Misswirtschaft, manchmal auch schlicht Desinteresse der Betreiber, und manchmal eben auch ein Malheur. So soll es etwa im Fall des Stockwerk gewesen sein, das zwischen Sorger und McDonald's und neuerdings auch zwischen Casino Lounge und Admiral Sportcafé das gastronomische Angebot des Jakominiplatzes aufputzte. Vom ersten Stock des Hauses aus, in dem heute auch der Falter segensreich wirkt, konnte man da den Fluss des öffentlichen Verkehrs beobachten. Schnell erwarb sich das Stockwerk, aufgrund dieser Lage wie wohl auch aufgrund seiner vor allem anfangs sehr privat anmutenden Ausstattung, bei vielen den Status eines Wohnzimmers, in dem man auch später am Abend noch Gesprächspartner

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige