Scheubas Wahlblock

Politik | FLORIAN SCHEUBA | aus FALTER 40/05 vom 05.10.2005

Dass Gretchen mit der gehobenen Party-Smalltalk-Frage "Nun sag, wie hast du's mit der Religion?" sprichwörtlich wurde, bleibt ihr unbenommen, aber mich bewegt Tiefergehendes: Darf in dieser Kolumne die FPÖ vorkommen?

  Der satirische Ehrenkodex sagt: Auf am Boden Liegende wird nicht eingetreten. Aber kann man Bodenlurch überhaupt treten? Ja, solange dieser andere zum Duell fordern kann. Nein, wenn man anfängt, H.C. Strache ernst zu nehmen. "Willst du den Koran, dann les ihn doch daham", lautet wörtlich eine der wenigen von ihm selbst erdachten Aussagen seines Wahlkampfes. Spricht hier wirklich das Böse? Ist ein Hassprediger, der beim Predigen seine Hose verliert, noch eine Bedrohung? Jörg Haider war ein funkelnder Hybrid aus Joker, Isnogud und der Königin in Schneewittchen. Strache ist eine Dalton-Bande aus vier Averells. Wenn er mit glänzenden Augen auch noch Anlauf nimmt, um bei den ORF-"Sommergesprächen" in die von Armin Wolf vor ihm aufgebaute Faschiermaschine zu köpfeln,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige