"Fuckin' ,Je t'aime'!"

Kultur | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 40/05 vom 05.10.2005

LEGENDE Jane Birkin, 58, wurde als Schauspielerin, Sängerin und Serge Gainsbourgs Lebensgefährtin zu einer Ikone des Pop. Die Viennale widmet ihr nun ein Tribute. Mit dem "Falter" sprach sie über männliche Eleganz und weibliche Neugier, über den Charme der Franzosen und die Freundlichkeit der Engländer, über Coolness und Fickmusik. 

Jane Birkin wurde 1946 als Tochter eines Majors und der Schauspielerin Judy Campbell geboren. Nach der gescheiterten Ehe mit dem Filmkomponisten John Barry (unter anderem für das James-Bond-Thema verantwortlich) ging Birkin 1967 nach Frankreich, wo sie den Sänger und Komponisten Serge Gainsbourg kennen lernte. Die beiden nahmen die berühmte Po-Liebe-Ballade "Je t'aime (moi non plus)" auf und avancierten zu einem der schillerndsten Liebespaare von Paris. Aus der Verbindung mit dem 1991 verstorbenen Gainsbourg ging Tochter Charlotte hervor, Birkins andere beide Töchter Kate und Lou sind von John Barry und dem Filmregisseur Jacques Doillon.

  Birkin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige