Käthes Welt

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 40/05 vom 05.10.2005

STADTMENSCH Vierzig Jahre lang war Käthe Musil die legendäre Wirtin der 10er Marie, Wiens ältestem Heurigen. Nun veröffentlicht die Autonärrin, Tierliebhaberin, Waffenscheinbesitzerin und einstige Schönheitskönigin ihre Erinnerungen. 

Ihre Liebsten hat sie in ein abgegriffenes Nylonsackerl gepackt, in dem ihre Berühmtheiten und Weltberühmtheiten, ihre Toten und ihre Lebenden durcheinander geschüttelt sind. Kaum sitzt Käthe Musil, schon wirft sie, ohne lange Faxen, einen Schwall Fotos auf den Tisch. Auf Schnappschüssen, Farbfotos und SW-Aufnahmen schauen einem ewig gut gelaunte Schauspieler, Tänzerinnen, Mediziner, Entertainer, Sänger, Modeschöpfer entgegen. Käthe Musil und Curd Jürgens. KM und Rex Harrison. KM und Ginger Rogers. KM und ein greiser Robert Stolz. Starchirurg Christian Barnaard singt, KM entzückt neben ihm. Pierre Brice mit vorgeschobenen Kinn und geröteten Augen. Der Sänger Ivan Rebroff, mit KM auf dem Schoß, mit seiner obligatorischen Fellmütze auf


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige