Alle dürfen froh sein!

KLAUS NÜCHTERN | Kultur | aus FALTER 41/05 vom 12.10.2005

MUSIK Wiedervereinigung in Würde: Eine Doppel-CD dokumentiert, wie Cream im Mai dieses Jahres in der Royal Albert Hall große Musik gemacht haben. 

Siebenunddreißig Jahre nach ihrem Abschiedskonzert in der Royal Albert Hall kehrten Cream im Mai dieses Jahres dorthin zurück, um vier Reunion-Konzerte zu spielen. Ein Live-Doppelalbum mit Ausschnitten aus den Konzerten ist soeben erschienen und zerstreut alle Skepsis, die man gegen Wiedervereinigungstouren aus guten Gründen hegen mag. Es beginnt mit Skip James' "I'm So Glad" (Refrain: "I'm so glad, I'm so glad, I'm glad, I'm glad, I'm glad"), und man nimmt den drei Herrschaften - Eric Clapton, 60; Jack Bruce, damals kurz vor seinem 62. Geburtstag; Ginger Baker, 65) den Spaß an der Freude von Anfang an ab.

  "Royal Albert Hall London May 2-3-5-6 2005" ist auch ein Stück tönender Versöhnung. Die ewigen Streitereien zwischen Bruce und Baker hatten zum kurzen Ablaufdatum der nur zweieinhalb Jahre (1966-1968) und drei offizielle Alben

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige