WIEDER AM MARKT

Bodenzwetschken

Stadtleben | aus FALTER 41/05 vom 12.10.2005

Dass es ganz irrsinnig viele Erdäpfelsorten gibt, spricht sich eh schön langsam wieder herum, und dass ein paar davon auch wirklich gut schmecken, ebenfalls. Die vielleicht besten stammen aus Frankreich, sind lila, heißen La Ratte, kosten ein Vermögen und sind bei uns unbekannt. Umso erfreulicher, wenn man dann doch hübsche, kleine, lila Erdäpfel aus Frankreich sieht, die zwar Trüffelkartoffel heißen und nicht einzeln verpackt werdenn sich mit ein bisschen Lardo und Steinpilzen aber zu einem spektakulären Gourmetgröstl machen lassen. Oder kochen, schälen, halbieren, dann in Butter schwenken, in ein Förmchen füllen, mit Vacherin (gibt's jetzt auch wieder!) belegen und bei Oberhitze etwas anschmelzen lassen. Dann Steinpilz (oder Trüffel, wer hat) drüberhobeln und Chardonnay dazu trinken.

Trüffelkartoffel, um E 4,-/kg bei Loacker, 3., Rochusmarkt 21.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige