MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 41/05 vom 12.10.2005

Dass sein Millionenseller "Korrekturen" in den "Simpsons" (von Lisa!) vorgelesen wird, gehört, so verriet Jonathan Franzen dem Falter, zu den Höhepunkten seiner Karriere. Am vergangenen Dienstag lasen der Autor und der Burgschauspieler Michael Maertens im Rabenhof aus dem soeben in deutscher Übersetzung erschienenen Roman "Schweres Beben", wobei Franzen, der dies auf Englisch tat, seine ausgezeichneten, während eines Germanistikstudiums in Berlin trainierten Deutschkenntnisse erst im Gespräch mit Felicitas von Lovenborg (FAZ) so richtig auszuspielen vermochte.

Nun, die Eröffnung des Kunstraum Niederösterreich in der Herrengasse war offenbar etwas, bei dem man dabei sein musste. Unbedingt. Kunstraumleiterin Christiane Krejs und Kuratorin Verena Kaspar freuten sich über den Ansturm und darüber, dass das, was "ihre" sieben Kunstschaffenden da in die neue NÖ-Galerie gepackt hatten, so gut ankam. Aber einige wunderten sich dann doch ein bisschen später ein bisschen über die Auswahl


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige